Es wurde die Besenkammer!

Vorerst möchte ich mich bei allen heute Ausgezeichneten entschuldigen, denen wir möglicherweise die Freude am heutigen Tag durch unsere Aktion getrübt haben.

Wir haben unsere stille, feine Kundgebung am Rande des Karl Rahner Platzes in der Öffentlichkeit durchgeführt, genauso wie wir diese bei der Sicherheitsdirektion angemeldet hatten. Unwissend um den genauen Ablauf  der Veranstaltung waren wir über die Pseudodefilierung der gesamten Festversammlung an unserem Protest vorbei, vollkommen überrascht. Ich persönlich verstehe vollkommen, dass unser Herr Landeshauptmann nicht sehr erfreut über diese uns zufällig zuteil gewordene Öffentlichkeit war, zumal auf unserer kleinen Fahne deutlich zu lesen war: ” Wir geben unsere Medaillen zurück, heute um 12.30 in der Hofburg”.

Dass die Übergabe der Medaillen dann tatsächlich in einer Art versteckten  Abstellkammer der Hofburg stattfand, fanden wir als kleine Retourkutsche für die Öffentlichkeit, die wir uns am Vormittag einfach genommen haben, glatt angemessen und belustigend.

Toni Riser – am “Hohen Frauentag 2014″.

Hinterlasse eine Antwort